serbien4.jpg

Belgrad, die Hauptstadt von Serbien hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten.

Anzeigen

Serbien
www.Serbien-Info.de

 

Belgrad - die Weiße Stadt an der Donau

 
Belgrad, die Festungsstadt an der Mündung der Save in die Donau gilt als Tor zum Orient und als Schnittstelle zwischen Orient und Okzident. Übersetzt heißt Beo = Weiße und Grad = Stadt. Die Festung von Belgrad ist das Wahrzeichen Beograds, wie die Stadt auf Serbisch heißt. Belgrad hat mit Umland ca. 2 Mio. Einwohner und war wirtschaftliches, politisches und kulturelles Zentrum Jugoslawiens. Diese Funktion hat es heute für die unabhängige Republik Serbien.
 
Belgrad Heiluger Sava
Kathedrale Hl. Sava in Belgrad (c) Serbia.travel
 
Die Stadt ist Sitz der Serbisch-Orthodoxen Kirche. Dies spiegelt sich auch in einigen klerikalen Bauwerken wider. Die Katheldrale des Heiligen Sava in Belgrad ist das größte christliche Gotteshaus auf dem Balkan. 
 
 
Belgrad und Geschichte
Seine lange Geschichte ist bewegend und reicht von der uralten Vinča-Kultur, den Römern, Byzantinern, der Landname der Slawen, serbischen Despotaten über die Osmanen und Ungarn in die Neuzeit. Die Stadt war zu jugoslawischen Zeiten oft Konferenzort der sog. Blockfreien Staaten. Auch heute noch ist die Stadt Veranstaltungsort vieler nationaler und auch internationaler Events, wie Belgrader Filmfest, Theaterfestspiele, Buchmesse und Musikfest. Bekannt ist auch die Belgrade Fashion Week und die Tage Belgrads, die alljährlich vom 16-19.April abgehalten werden.
 
Bedeutendstes Museum Belgrads ist das Serbische Nationalmuseum, mit tausenden von Gemälden und dem Miroslav-Evangelium aus dem 12. Jahrhundert. Das jugoslawische Filmarchiv zählt zu den größten weltweit. Bekanntestes Museum ist das Museum des 15. Mais, dem früheren Präsidenten Tito gewidmet ist. Hier steht u.a. sein Mausoleum, das Haus Kuča cveča. Weitere Museen sind das Armeemuseum, das Museum der afrikanischen Kunst und das dem Erfinder gewidmete Nikola-Tesla-Museum. Es gibt aber noch unzählige kleinere aber nicht minder interessante Museen in Belgrad.
 
 
Belgrad- eine Lebendige Metropole 
Auch sein Nachtleben ist alles anderes als langweilig, es gibt zahlreiche Clubs, Diskos, Bars und Restaurants in denen man den ein oder anderen leckeren Cocktail genießen kann. Belgrad ist aber auch Heimat von einige Sportstätten wie Crvena-Zvezda-Stadion, Partizan-Stadion und die Arena. Es wurden auch schon Schwimm WM und Basketball EM in der Stadt ausgetragen. Roter Stern Belgrad und Partizan kennt man auch im deutschsprachigen Raum durch den europäischen Spitzenfussball.
 
Belgrad
Entspannetes Verweilen am Platz der Republik In Belgrad (c) Serbia.travel
 
Belgrad ist eine lebendige Stadt mit ausgeprägter Kulturszene mit bekannten Theatern wie Nationaltheater, Theater am Terazije und verschiedenen Schauspieltheatern. Im Theater am Terazije werden auch Musicals aufgeführt. Als Zentrum des sog. Turbofolks und Rockmusik ist Belgrad bekannt, es ist aber auch das Zentrum der einheimischen Hip Hops.
 
 
Die Festung
Von herausragender Bedeutung für Belgrad ist seine Festung. Sie erstreckt sich mit Grünanlagen auf ein Gelände über 50 ha und teilt sich in einer Ober- und Unterstadt. Innerhalb des Komplexes befinden sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie der Zoologische Garten, Militärmuseum, Naturkundliches Musem und der Pavilion Cveta Zuzorić. Daneben findet man die typischen Tore, Brücken, zwei Kirchen, Brunnen und Bronzedenkmäler. Am 15.Februar, dem Tag der Republik werden Salutschüsse von der Festung gefeuert. Überhaupt wird die Festung auch für Events genutzt.
 
Belgrad Kalemegdan
Festung von Belgrad (c) Serbia.travel
 
Vor der Festung kann man im Kalemegdan Park bronzene Büsten von serbischen Berühmheiten betrachten. Auf einer Terasse befinden sich das Grabmal der Nationalhelden.  Der Kalemegdan Park gilt als der schönste und kulturhistorisch bedeutensamste Park der Stadt, es gibt aber noch viele weitere Parks wie Pionirski Park unweit der Skupština, dem serbischen Parlament. Der Tašmajda Park hinter dem Parlament beinhaltet Katakomben und die große Kirche Sv. Marko. Dahinter befindet sich die kleine Russisch-Orthodoxe Kirche. Besuchen sollte man auch den Botanischer Garten Jevremovac.
 
 
Belgrad und Architektur
Natürlich hat Belgrad auch zahlreiche architektonisch bedeutsame Objekte der einzelnen Epochen von traditioneller Balkanarchitektur über Klassizismus bis hin zum sozialistischen Baustil im Angebot. In nur wenigen Städten treffen so viele beeindruckende Bauwerke dieser Art so aufeinander. Die Altstadt (Stari Grad) beinhaltet noch Zeugnisse der Antike und des Mittelalters. Architektonisch sehenswert sind u.a. die Kathedrale des Hl. Sava, das Nationaltheater, die Serbische Akademie, Skupština, das Serbische Nationalmuseum, das Alte Schloß, das Neue Schloß (Residenz des Präsidenten), das Jugenstilgebäude Hotel Moskva, der Palast der Föderation, der Genex-Turm und das Museum für Moderne Kunst.  
 
Belgrad ist also in vielerlei Hinsicht defintiv eine der interessantesten Städte Europas! 
 

 

 

Anzeigen